Die Geschichte Zyperns



Die erste Besiedlung Zyperns erfolgte spätestens im achten vorchristlichen Jahrtausend. Für das vierzehnte vorchristliche Jahrhundert lässt sich eindeutig ein einziger über die gesamte Insel Zypern herrschender König feststellen, während des dreizehnten vorchristlichen Jahrhunderts geriet Zypern unter hethitische Oberherrschaft. Später herrschten Griechen, Assyrer und Phönizier über Zypern, wobei die Forschung uneinheitlich einen häufigen Wechsel der Oberherrschaft oder eine jeweils nur teilweise Beherrschung der Insel durch unterschiedliche Reiche annimmt. Den Beginn der persischen Oberherrschaft über Zypern datieren Historiker entweder in das Jahr 539 oder in das Jahr 527 vor Christus. Von 294 bis 58 v. Chr. gehörte Zypern dem Ptolemäer-Reich an und wurde anschließend eine römische Provinz. Als das Römische Reich 395 nach Christus geteilt wurde, kam Zypern zum Byzantinischen Reich. Von 649 bis 912 fanden verschiedene arabische Angriffe auf Zypern statt, die Insel wurde den Arabern gegenüber tributpflichtig, blieb aber formal Teil Ostroms. 1158 erfolgte ein Überall Ägyptens auf Zypern, 1185 wurde Zypern für einen kurzen Zeitraum unabhängig, während die Kreuzritter die Insel 1191 eroberten. Formal wurde das Königreich Zypern nach wenigen Jahren unabhängig, tatsächlich unterstand es jedoch der Kontrolle durch den Ritterorden. Das Königreich Venedig erkämpfte sich 1489 die Kontrolle über ganz Zypern, einzelne Teilgebiete der Insel waren bereits in den Jahren zuvor von der venezianischen Republik erobert worden.

In den Jahren 1570 und 1571 eroberte das Osmanische Reich Zypern, die endgültige Abtretung der Herrschaft durch Venedig datiert aus dem Jahr 1573. Im Jahr 1878 übernahm das Britische Reich die Herrschaft über Zypern, als Gegenleistung erhielten die Osmanen eine Zahlung sowie die Zusage des Schutzes ihres zentralen Staatsgebietes vor russischen Angreifern. Formal blieb Zypern jedoch ein durch die Briten verwalteter Teil des Osmanischen Reiches, ehe 1914 eine später von den Osmanen anerkannte Annexion erfolgte. Zypern wurde 1960 von Großbritannien unabhängig. Spätestens seit der osmanischen Zeit lebte die griechischstämmige Bevölkerung friedlich mit der türkischstämmigen Bevölkerung auf Zypern zusammen. Im Jahr 1963 gab es einen ersten Bürgerkrieg, als die Mehrheit der griechischen Bevölkerung Zyperns den Anschluss der Insel an Griechenland durchsetzen wollte und die türkische Bevölkerung als Reaktion hierauf eine Teilung der Insel forderte. 1974 putschte die Nationalgarde gegen den zypriotischen Präsidenten Makarios und forderten erneut den Anschluss an Griechenland. Als Reaktion hierauf begann die Türkei mit einer Invasion und erklärte 1983 die Türkische Republik Nordzypern für unabhängig. Als Folge der türkischen Invasion im Norden Zyperns erfolgten umfangreiche Umsiedlungen der Bevölkerungsgruppen, somit leben die meisten türkischen Zyprioten seitdem im Norden und die meisten griechischen Zyprioten im Süden. Der erste Grenzübergang zwischen beiden Landesteilen wurde erst 2003 eröffnet, der heute meistgenutzte Übergang in der Ledrastraße in Nikosia öffnete erst 2008. Im Jahr 2004 fand eine Volksabstimmung über die Wiedervereinigung Zyperns statt.

Der von Kofi Annan erarbeitete Vereinigungsplan sah vor, dass beide Teile einen gemeinsamen Staat bildeten und dieser aus zwei gleichberechtigten Bundesstaaten bestand. Dieser Vorschlag wurde von der Bevölkerung der Republik Zypern mehrheitlich abgelehnt. Einer der Gründe für die Ablehnung war, dass er der türkischstämmigen Bevölkerung übermäßig viel Macht verliehen hätte; zudem empfanden viele Wähler die Art der Wiedervereinigung als nachträgliche Anerkennung der türkischen Invasion. Aus völkerrechtlicher Sicht ist Nordzypern weiterhin widerrechtlich durch die Türkei besetzt, entsprechend erfolgt keine diplomatische Anerkennung der Republik Nordzypern. Seit 2004 ist formal Zypern in seiner Gesamtheit ein Teil der Europäischen Union, faktisch besteht die Mitgliedschaft in der EU aber nur für den Südteil Zyperns. Beide Seiten haben nach der gescheiterten Vereinigung mehrfach den Wunsch geäußert, neue Verhandlungen über eine mögliche Wiedervereinigung Zyperns aufzunehmen.





Zypern Landkarte
Karte Zypern