Kyrenia (Girne)



Kyrenia ist eine Stadt im Norden Zyperns, sie wird in deutschen Reiseberichten auch mit dem Namen Girne bezeichnet. In der Antike hieß der Ort Keryneia. Im Hafen der Stadt legen Fähren aus den türkischen Festlandstädten Mersin und Ta?ucu an. Das Pentadaktylas-Gebirge wird auch als Kyrenia-Gebirge bezeichnet, da die Ausläufer der Berglandschaft bei Kyrenia das Mittelmeer erreichen. Somit bietet sich Kyrenia als Urlaubsort sowohl für Badeferien als auch für einen Wanderurlaub in den Bergen an.

Die Badesaison dauert in Kyrenia von Mai bis Oktober, das Klima erlaubt das Baden im Mittelmeer auf Zypern aber während des ganzen Jahres. Die Strände in Kyrenia sind sauber und bieten eine gute touristische Infrastruktur. Der Hafen von Kyrenia ist nicht nur wegen der dort anlegenden Fähren und Yachten sehenswert, sondern bietet auch die Möglichkeit einer Hafenrundfahrt. Einige Fischerboote nehmen auch Touristen auf Fangfahrten mit. Als Sehenswürdigkeit in Girne ist zunächst die Festung Kyrenia zu nennen. Diese stammt ursprünglich aus dem siebten Jahrhundert und wurde mehrfach erweitert. Von besonderem Interesse innerhalb der Festung ist der Venezianische Turm, dieses Bauwerk aus dem Mittelalter beherbergt eine Ausstellung mit Dioramen, welche anhand kostümierter Puppen das Leben der früheren venezianischen Wachmannschaften nachstellen. In die Festung integriert ist das Schiffswrackmsueum, welches das Wrack eines etwa 300 vor Christus gesunkenen Bootes ausstellt. Ein weiteres wichtiges Museum befindet sich mit dem Ikonenmuseum in der Archangelos-Kirche, deren Turm als Wahrzeichen für Kyrenia gilt. Das Volkskunst-Museum stellt Werke zypriotischer Hobby- und Volkskünstler aus, es befindet sich in einem sehenswerten Haus aus dem achtzehnten Jahrhundert.

Kyrenia auf Zypern
Baden am Strand oder Wandern in den Bergen - Kyrenia ist ein idealer Urlaubsort

Etwa sechs Kilometer von Kyrenia entfernt liegen die Ruinen der Abtei Bellapais. Das Kloster wurde 1198 errichtet und bereits 1598 aufgegeben. Nachdem die Anlage zeitweise als Steinbruch auch für kirchliche Neubauten Verwendung fand, ist sie heute geschützt und gesichert. Sie gilt als eine der schönsten Klosterruinen auf einer Mittelmeerinsel. Besonders gut erhalten sind Fresken im Eingangsbereich und der Kreuzgang der ehemaligen Abtei Bellapais. In der Nähe der Stadt Kyrenia liegt ebenfalls Ayios Epiktitos Vrysi, eine Siedlung aus der Jungsteinzeit. Urlauber finden in Kyrenia zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen, zudem ist das Angebot für ein abwechslungsreiches Nachtleben außergewöhnlich gut ausgeprägt.






Zypern Urlaub
Ayia Napa
Larnaka auf Zypern
Larnaka

Nikosia auf Zypern
Nikosia (Efkosia)