Larnaka



Larnaka ist eine Stadt im Süden Zyperns und liegt direkt am Mittelmeer. Da der Flughafen Lefkosia (Nikosia) seit der türkischen Besatzung Nordzyperns in der UN-Pufferzone liegt und für den Flugbetrieb nicht mehr verwendet werden kann, wurde der ehemalige britische Militärflughafen in Larnaka zum neuen zentralen internationalen Flughafen Zyperns ausgebaut. Der Stadtname wird in deutschen Texten gelegentlich Lacarna geschrieben. In der Antike war Larnaka unter dem Namen Kition bekannt.

Phinikoudes ist der Name der Strandpromenade sowie des wichtigsten Standabschnittes in Larnaka. Sie ist fünfhundert Meter lang und zwischen dreißig und fünfhundert Meter breit. Der Strand Phinikoudes ist sehr sauber und mit einer guten touristischen Infrastruktur ausgestattet. Während der Sommermonate finden auf der Strandpromenade von Larnaka häufig Großveranstaltungen wie Konzerte unter freiem Himmel statt. Während des Urlaubs in Larnaka ist der Besuch eines der zahlreichen Fischrestaurants zu empfehlen; Fischgerichte bestimmen die traditionelle Küche der Stadt.

Larnaka auf Zypern
Phinikoudes die wichtigste Strandpromenade in Larnaka

Sehenswerte antike Bauwerke in Larnaka sind Zyklopenmauer sowie die Überreste von fünf antiken Tempeln. Hala Sultan Tekké bezeichnet einen Salzsee sowie eine Moschee in der Nähe Larnakas. Sie gilt als eines der wichtigsten islamischen Heiligtümer auf Zypern und ist an der Stelle errichtet, an welcher Hala Sultan, eine Tante Mohammeds, während der arabischen Eroberung Zyperns im Jahr 647 verstarb. Der Platz entwickelte sich bald zu einem islamischen Wallfahrtsort, der Bau der Moschee erfolgte jedoch erst von 1760 bis 1816.

Zu den sehenswerten Museen in Larnaka zählen das Archäologische Museum sowie das Pierides-Museum, das zuletzt genannte Museum wurde durch eine private Initiative gegründet und zeigt eine umfangreiche Sammlung antiker Kunstwerke. Das Archäologische Museum zeigt die Geschichte der Stadt vom antiken Königreich Kition bis zur modernen Stadt Larnaka. Das Kastell von Larnaka wurde während des Mittelalters überwiegend als Gefängnis verwendet. Die interessanteste christliche Sehenswürdigkeit in Larnaka ist die Agios-Lazaros-Kirche, der Legende nach wurde Lazarus auf Zypern geboren und war der erste Bischof der Insel. Die sich in der Kirche befindende Ikone des Heiligen Lazarus wird eine Woche vor Ostern bei einer Prozession durch Larnaka getragen. Die Lazarus-Prozession ist heute mit einem fröhlichen Volksfest verbunden.