Reiseinformationen sowie Einreisebestimmungen nach Zypern



Dem internationalen und europäischen Rechtsverständnis gemäß ist Zypern ohne Einschränkung Teil der Europäischen Union. Faktisch betrachtet die Türkei den Nordteil jedoch als “Türkische Republik Nordzypern“, so dass die Einreisebestimmungen für beide Teile voneinander abweichen. Die Republik Zypern umfasst den Südteil der Insel und wendet das Schengener Abkommen an. Die Einreise erfolgt über den Flughafen Larnaka oder den Flugplatz in Paphos, Fähren verkehren von verschiedenen griechischen Häfen und einigen großen Häfen anderer Länder. Eine Anreise in den Nordteil erfolgt mit dem Flugzeug über den Flughafen Ercan in Norden Nikosias. Wegen der internationalen Nichtanerkennung Nordzyperns führen die Fluggesellschaften eine Zwischenlandung in der Türkei durch. Fähren in den türkischen Nordteil Zyperns verkehren derzeit ausschließlich von türkischen Mittelmeerhäfen aus. Urlauber können beliebig vom Nordteil in den Südteil und vom Süden in den Norden Zyperns reisen, der Übergang ist jedoch nur an wenigen Übergangsstellen möglich.

Bei einer Reise in den Nordteil erteilen die Behörden ein kostenfreies Visum, während die Republik Zypern die Übergangsstelle als Trennungslinie und nicht als Grenze ansieht und vorwiegend Zollkontrollen durchführt. Obgleich die EU Zypern politisch als Einheit ansieht, bewertet sie den Nordteil zollrechtlich als außerhalb des EU-Zollgebietes gelegen. Es dürfen Waren im Gesamtwert von zweihundertsechzig Euro unverzollt über die Trennungslinie mitgeführt werden, darunter dürfen sich jedoch nicht mehr als vierzig Zigaretten befinden. Alkohol ist beim Überqueren der Trennungslinie auf einen Liter Spirituosen beschränkt. Eine Besonderheit hinsichtlich der Einreise nach Zypern müssen Sportbootführer beachten. Das Gesetz der Republik Zypern verbietet die Benutzung von Häfen und Flughäfen innerhalb der nicht anerkannten Republik Nordzypern. Wenn aus den Schiffspapieren das Anlegen in einem türkisch-zypriotischen Hafen erkennbar ist und der Schiffsführer anschließend einen Hafen innerhalb der Republik Zypern anläuft, droht auch Touristen ein Strafverfahren. Als Einreisepapiere reicht für Zypern grundsätzlich ein Personalausweise, lediglich bei der Flugzeugeinreise in den Norden ist der Reisepass erforderlich. Wenn Minderjährige alleine nach Zypern reisen, sollen sie eine Einverständniserklärung der Eltern mit sich führen.

Zypern gehört zu den Ländern mit Linksverkehr. Bei der Anreise mit einer Fähre kann der eigene Wagen natürlich mitgebracht werden, die meisten Gäste reisen mit dem Flugzeug nach Zypern an. Bei Mietwagen ist zu beachten, dass die Haftpflichtversicherung des Fahrzeugs je nach Übernahmeort nur im Norden oder nur im Süden gilt und an der Grenze eine Zusatzversicherung für den anderen Teil der Insel abgeschlossen werden muss. Vor der Fahrt über die Trennungslinie muss der Mietwagenfahrer jedoch mit der Autovermietung abklären, ob diese die Fahrt in den anderen Teil der Insel erlaubt. Zwingend notwendig ist ein Leihwagen auf Zypern nicht, da der öffentliche Personennahverkehr gute Verbindungen zwischen den einzelnen Städten bietet.

Die Krankenversicherungskarte gilt nur für die Republik Zypern, das mit der Türkei bestehende bilaterale Abkommen bezieht sich nicht auf die Republik Nordzypern, so dass Urlauber für den Nordteil unbedingt eine private Auslandsreisekrankenversicherung abschließen sollten.

Eine besondere Problematik besteht darin, dass die Republik Zypern neben dem Erwerb auch die Nutzung von Immobilien im Nordteil der Insel verbietet, wenn diese sich nach ihrem Rechtsverständnis weiterhin im Eigentum griechischer Zyprioten befinden. Als Nutzung gilt auch die Übernachtung in einem Hotel. Nach einer Empfehlung des auswärtigen Amtes, sollte man sich im Vorfeld über die Eigentumsverhältnisse des Hotels in Nordzypern, in welchem man übernachten möchte informieren, wenn man während des Urlaubs in Zypern auch den südlichen Teil der Insel besuchen möchte.

Touristen empfinden Grenzanlagen oft als Sehenswürdigkeiten und fotografieren diese. Auf Zypern ist das Fotografieren in unmittelbarer Nähe zur Trennungslinie verboten, ebenso dürfen keine Fotos militärischer Anlagen angefertigt werden.
Die Ausfuhr von Antiquitäten erfordert auf Zypern eine Ausnahmegenehmigung. Als Währung gilt im Norden Zyperns offiziell die Türkische Lira, der Euro wird jedoch in beiden Teilen der Insel akzeptiert. Die von Zypern ausgegebenen Euromünzen sind sowohl in griechischer als auch in türkischer Sprache beschriftet. Es ist gut, wenn deutsche Touristen auf Zypern sparsam mit Wasser umgehen, da die Insel im Gegensatz zu Deutschland oft unter Wassermangel leidet.